Professor Dr. med. habil. Michael Heine

Ausbildung


•   1972: Abitur am Staatl. Altsprachlichen Gymnasium am Kaiserdom Speyer

•   Studium der Humanmedizin an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz 

•   1978-1979: Praktisches Jahr am Klinikum der Universitätsstadt Kaiserslautern 

•   1979: Approbation als Arzt 

•   2000: Promotion zum Thema „Experimentelle und klinische Untersuchungen zur Frage der Verträglichkeit intravenös applizierter hepatotroper Kontrastmittel (Prof. Dr. M. Georgi, Mainz)

 

 

 Berufliche Tätigkeit

 

•   1979 – 1981: Assistenzarzt am Pathologischen Institut der Kliniken der Landeshauptstadt Wiesbaden (Direktor: Prof. Dr. W. Remmele) 

•   1981- 1982: Bataillonsarzt Amphibisches Pionierbataiilon 330 Speyer 

•   1982 – 1995: Assistenz- und Oberarzt am Pathologischen Institut der Fakultät für Klinische Medizin Mannheim der Universität Heidelberg

•   1986: Facharzt für Pathologie 

•   1992: Habilitation und Venia Legendi der Ruprecht-Karl-Universität Heidelberg 

•   seit 1995 niedergelassener Pathologe am Pathologischen Institut Bremerhaven 

•   1997: Member of the International Academy of Cytologie (MIAC) 

•   2002: Umhabilitation an die Medizinische Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen 

•   2004: Professur an der Hochschule Bremerhaven für das Fachgebiet „Humane Molekularmorphologie“

 

 

Sonstige Aktivitäten

 

•   1998: Preis der Französischen Gesellschaft für Zytologie anlässlich des IAP-Weltkongresses in Nizza (Thema: HPV-Screening) 

•   seit 1999 Landesvorsitzender Bremen des Bundesverbands Deutscher Pathologen 

•   seit 2002 Mitglied des Bundesvorstand Deutscher Pathologen 

•   seit 2004 Lehrtätigkeit an der Hochschule Bremerhaven im Studiengang Medizintechnik – Modulverantwortlicher Medizin 

•   seit 2004 Vorsitzender der Zytologie-Kommission der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen 

•   seit 2006 Leiter der Gebührenordnungskommission beim Vorstand des Bundesverbands Deutscher Pathologen 

•   ca. 130 schriftliche Publikationen und ca. 120 Vorträge

 

Mitgliedschaften: Internationale Akademie für Pathologie e.V., Bundesverband Deutscher Pathologen e.V., Deutsche Gesellschaft für Pathologie, Internationale Akademie für Zytologie,  Rotary International